Suche
Go Suchen


TSG Paare erfolgreich bei „Hessen tanzt“

Bläsing/Khalil, Böhle/Kübler, Lang/Egner, Bolkart/Mik (cb) Sieben Paare der TSG Backnang starteten bei „Hessen tanzt“ an zwei Tagen. Mit mehr als 7000 Tänzern, 130 Wertungsrichter und acht Tanzflächen mit insgesamt 1.800 qm gehört das Turnier zum Größten seiner Art.

In der Hauptgruppe D Latein gingen Steffen Schüle/Melanie Merz und Florian Merz/Ines Pöllmann an den Start. Beide Paare tanzen erst seit kurzen bei der TSG zusammen. Somit war die Nervosität entsprechend hoch. Nach Unsicherheiten und kleineren Patzern langte es für die Backnanger nicht in die nächste Runde. Florian Merz/Ines Pöllmann landeten auf dem 80. Platz vor Steffen Schüle/Melanie Merz die auf Rang 101 von 133 Paaren kamen.

In der nächst höheren Klasse waren gleich drei Backnanger Paare vertreten. Auch hier ergab sich erst kürzlich eine neue Paarzusammensetzung. Andrei Mik/Daniela Bolkart hatten erst vor kurzen das gemeinsame Training begonnen. Dennoch schafften sie wie Ralf Bläsing/Jasmin Khalil und Markus Lang/Nicole Egner den Sprung in die 1. Zwischenrunde. Für diese hatten sich insgesamt 63 Paare qualifiziert.

Nun wurde die Leistungsdichte größer. Mik/Bolkart konnten sich im Vergleich zur Vorrunde noch einmal steigern. Dies langte aber nicht für ein weiterkommen. Mit dem 57.Platz von 127 Paaren konnten sie dennoch zufrieden sein. Bläsing / Khalil nutzten den nun größer gewordenen Raum vor allem in der Samba aus, um sich besser zu präsentieren. Auch in den übrigen drei Tänzen ließen die Lateiner nicht locker und gaben ihr Bestes. Auch Lang/Egner tanzten erneut eine fehlerfreie Runde. Das Erreichen der nächsten Runde überraschte somit nicht.

Der lange Tag und die vielen Runden zehrten nun allerdings an den Kräften der Murrtaler. Diese konditionelle Schwäche wurde Bläsing/Khalil zum Verhängnis. Am Ende hieß es Platz 30 für die Beiden. Lediglich Lang/Egner konnten dank einer guten Darbietung den Sprung in das Halbfinale schaffen. Noch einmal sammelte das TSG Paar alle Kräfte. Mit Platz 13 wurde das Finale zwar verpasst, das Ergebnis sorgte aber für den Aufstieg in die B-Klasse.

Für die letzten zwei Starts der TSG Backnang an diesem Tag sorgten Fredrik Böhle/Meike Kübler und Gregor Kovacs/Carolin Sommer in der Hauptgruppe B Latein. Während für Kovacs/Sommer mit Platz 81 von 126 Paaren bereits nach der Vorrunde Schluss war, konnten Böhle/Kübler die Wertungsrichter überzeugen.

In der Zwischenrunde gelang es den beiden, sich ein wenig zu steigern. An das gewohnte Niveau konnten sie allerdings nicht anknüpfen. Zu groß war immer noch die Aufregung. Leichte Fehler und Wackler schlichen sich in den Endposen der Samba und des Cha Cha Cha ein. Die darauffolgende Rumba verlief etwas besser. Im Paso Doble und Jive verließ die beiden Murrtaler die Konzentration. Der Takt konnte nicht mehr richtig gehalten werden. Somit reichte die gezeigte Leistung nicht für die 2. Zwischenrunde. Böhle/Kübler erreichten einen recht zufriedenstellenden 40./41. Platz.

Am zweiten Turntiertag gingen erneut Mik/Bolkart und Bläsing/Khalil in der Hauptgruppe C Latein an den Start. Doch die Anstrengungen vom Vortag machten sich bemerkbar. Dennoch schafften beide Paare den Sprung in die 1.Zwischenrunde. Hier landeten Bläsing/Khalil auf Rang 64 von 111 Paaren. Eine Runde weiter kamen Mik/Bolkart. Hier konnten sie alle Tänze sauber und klar darbieten. Aufgrund einer starken Gruppe landeten war ein weiterkommen aber nicht mehr möglich. Am Ende hieß es Platz 53.

In der Hauptgruppe B Latein waren erneut Böhle/Kübler am Start. Dank der Leistung vom Vortag gesellten sich Lang/Egner hinzu. Dank einer überzeugenden Leistung schafften es beide Backnanger Paare in die 2. Zwischenrunde. Hier passierte Böhle/Kübler allerdings ein schwerwiegender Fehler. In der Rumba löste sich die Rückennummer der Beiden. Eine Qualifikationskreuzvergabe war somit nicht möglich. Die Leistung in den restlichen Tänzen brachte Böhle/Kübler auf den 26. Platz von 112. Kurz dahinter platzierten sich Lang/Egner mit Rang 34.

Christian Breiner - 25.05.2009


Druckvorschau Druckvorschau